GER 341, 342, 343 HomepageOregon State University

GEORG KAISER (1878-1945 )


Sein Leben

1878 in Magdeburg geboren, 1945 in Ascona (Schweiz) gestorben. Sein Vater war Versicherungskaufmann. Georg wurde auch Kaufmann und arbeitete drei Jahre in Buenos Aires, aber er mußte 1901 wegen Malaria nach Deutschland zurürckkehren.

1905 begann Kaiser Dramen zu schreiben und hatte 1914 mit den Bürgern von Calais einen großen Erfolg. Mit diesem und anderen Werken wurde er zu den meistgespielten Autoren der Zeit. Er gab aber viel Geld aus und machte viele Schulden, mußte sogar ins Gefängnis, dann lebte er von 1921 bis 1938 in der Nähe Berlins. Dort schrieb er weiter.

1933 verboten es die Nazis, daß seine Werke gespielt oder veröffentlicht werden. 1938 flüchtete Kaiser in die Schweiz, wo er 1945 starb.


Wichtige Werke:


Expressionismus.
Homepage

ljking@orst.edu